k u n s t i n i t i a t i v e D æ F T

Im Herbst 2020 haben sich deutsche und dänische Künstler aus der Grenzregion zusammengetan, um mit der gemeinsamen Kunstausstellung 2020+ trotz der Einschränkungen durch Corona das deutsch-dänische Freundschaftsjahr künstlerisch zu würdigen und zu begehen. Initiator war Dietmar Wagner, der gemeinsam mit seinem dänischen Künstlerfreund Tonni Museth und seinen Freunden Flemming Jensen und ædy für die Vorbereitung und Durchführung sorgte ( 50 Künstler*innen , 50 Werke , 308 Besucher). Einige teilnehmende Künstlerinnen packten tatkräftig mit an. Aufgrund der engagierten und angenehmen Zusammenarbeit entstand der Wunsch, zukünftig als kleine Künstlergruppe gemeinsam neue Projekte ins Auge zu fassen.

Die kunstinitiative DæFT versteht sich als Keimzelle und Motor einer neuen Bewegung, die sich durch einen gemeinsamen Geist und verlässliches Engagement auszeichnet. Die Zukunft wird zeigen, wie sich das Potential der im Hintergrund bereit stehenden Künstler*innen in der Zusammenarbeit entfaltet und neue, bereichernde Synenergieeffekte zum Vorschein kommen. Erklärtes Ziel ist es, eine überschaubare und verlässliche Künstlergruppe zu bilden , die durch eine große Bandbreite an Techniken und Themen für das Publikum interessant wird.

Wer ist kunstinitiative DæFT? Dieser Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der vier Künstlerfreunde Dietmar, aedy, Flemming und Tonni zusammen und ist bis auf weiteres erst einmal ein Arbeitstitel.

Kontakt: DaeFT@diwasart.dk